Roller 25 km/h

Mofa Roller

25ccm-mofa-roller

Mofaroller 25ccm

Scooter sind Motorroller mit einer technisch bedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Sie haben einen Motor mit maximal 50ccm Hubraum und sind nur für eine Person zugelassen. Mofaroller benötigen zur Fahrt auf öffentlichen Straßen lediglich ein Versicherungskennzeichen. Dieses ist bei fast jeder Versicherungsgesellschaft erhältlich. Zum Fahren eines Mofarollers wird eine Mofa-Prüfbescheinigung benötigt. Diese Bescheinigung kann in jeder Fahrschule nach wenigen Unterrichtsstunden erworben werden. Wer allerdings schon vor 1965 geboren ist, benötigt überhaupt keine Fahrerlaubnis, um mit einem Motorroller auf öffentlichen Straßen zu fahren.

Mofaroller werden entweder schon als solche vom Handel angeboten, oder es werden sogenannte Mokick Scooter auf 25 km/h gedrosselt. Für fast alle Scooter mit einem 50ccm-Motor werden mittlerweile Drosselsätze angeboten. Mit diesen Drosselsätzen lassen sich die Roller relativ einfach auf die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit drosseln. Bei einigen Modellen muss aber noch zusätzlich die Sitzbank ausgetauscht werden, damit nur noch eine Person darauf Platz findet. Der Drosselsatz sollte unbedingt von einem Fachmann eingebaut werden, da nach dem Einbau eine Abnahme durch den TÜV erforderlich ist. Die Fahrzeugpapiere müssen natürlich auch geändert werden.

Für Motorroller gibt es, wie für alle anderen Scooter auch, eine Helmpflicht. Mit einem Mofaroller darf mitunter auch ein Fahrradweg benutzt werden, falls dieser dafür ausgeschildert ist.

«Mit einem Roller geht’s mir gut.»