Roller Ersatzteile für den Endverbraucher

Ein Roller braucht auch mal Ersatzteile. Das steht außer Frage. Viele Scooter-Besitzer können kleinere Schäden an ihrem Fahrzeug selbst reparieren. Das setzt allerdings voraus, dass sie einen Händler finden, der sie mit den nötigen Motorroller Ersatzteilen auch versorgt, denn nicht jeder Händler beliefert den Endverbraucher. Doch Roller-Epple ist ein Online-Händler, Weiterlesen…

Der 125ccm Roller ist eine Klasse für sich

Motorroller prägen unser tägliches Stadtbild. Zur Winterzeit wird das Rolleraufkommen zwar deutlich weniger, aber einige Unerschrockene sind immer noch mit ihren Rollern unterwegs. Die beliebtesten Motorroller sind die 50ccm Scooter. Aber auch ein anderes Modell ist sehr beliebt, der 125ccm Scooter. Besonders die Jugendlichen sind von ihm so angetan, denn Weiterlesen…

Der 50 ccm Motorroller ist besonders für den Stadtverkehr geeignet

Die endlos langen Staus, die unendliche Suche nach einem geeigneten Parkplatz und die hohen Spritpreise haben die Autofahrer und auch die Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln zum Umdenken veranlasst. Andere haben es ihnen vor gemacht und nun gehen auch sie diesen Weg: Sie kaufen sich einen Motorroller. Doch zunächst stellt sich die Frage, welcher soll es denn sein? Ohne lange Umschweife kann man getrost sagen, dass der 50 ccm Motorroller der idealste für reine Stadtfahrten ist. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit liegt ohnehin Innerorts in den meisten Fällen bei 60 km/h. Diese Geschwindigkeit erreicht man im Berufsverkehr ohnehin nicht.

Doch diese kleinen wieselflinken Flitzer haben noch einen anderen Vorteil. Sie sind äußerst billig in der Versicherung. Der Jahresbeitrag liegt deutlich unter 100 Euro, was ein Auto nicht gerade von sich behaupten kann. Benötigt wird zum Fahren eines solchen Rollers die Führerscheinklasse M, die im Autoführerschein bereits enthalten ist. Jugendliche dürfen diesen Führerschein mit 16 Jahren machen.

(mehr …)

Wenn der Roller einmal streikt

Jeder Scooter Fahrer hat das schon erlebt, die Sonne lacht, der Wind kommt mit einer leichten Brise rüber und….der Motorroller startet nicht. Solch eine Situation ist frustrierend, zumal die Werkstätten mit ihren Reparaturen viel Zeit beanspruchen. Aber das kann kein Scooter Fahrer gebrauchen, denn schließlich sind die meisten von ihnen Weiterlesen…

Der seriöse Shop für Motorroller im Internet

Der seriöse Shop für Motorroller im Internet Sie suchen einen seriösen Shop für Motorroller im Internet? Dann sind Sie auf der Seite der Firma Roller-Epple richtig. Die Firma ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen, das sich schon bereits seit mehreren Jahrzehnten auf den Vertrieb von Motorrollern qualifiziert hat. Zahlreiche zufriedene Kunden sprechen Weiterlesen…

Düsseldorfer Motorroller Clubs und Vereine

Düsseldorfer Motorroller Clubs und Vereine

Der Motorroller ist die Harley des kleinen Mannes. Es ist die richtige Alternative zum Auto, das sich breit und teuer durch die Stadt quält.

Motorroller sind kleine motorisierende Motorräder, welches zum Teil in den 50iger Jahren war die Vespa mit der man in den Filmen durch die Städte düste. Es ist das Gefühl von Freiheit und Flexibilität. Die Vespa war und ist die Mutter unter den Motorrollern. Was der Vespa zu einem Boom verhalf. In der DDR war es die Schwalbe. Mittlerweile sind die neuen Modelle aus Asien sind vom Design und von der Leistung her moderner und pfiffiger. Die Farben regen zum Kauf an.

Die klassische Zielgruppe für die Motorroller sind Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren. Fahren darf man die Motorroller nur mit einem gültigen Führerschein. Wer den altehrwürdigen Namen ,,Motorroller“ nicht mag, nennt sein Gefährt auch Scooter. Das Gefährt ist an sich das Selbe, nur der Name kommt aus dem Englischen. Der Sound ist knatternd, so dass sich wiederum einige vom Lärm und Gestank gestört vielen. Auf politischer Ebene ruft man sogar nach der Abschaffung des guten Stücks und will sich den guten 2 Rädern entledigen, aus Umweltgründen.

(mehr …)