Roller 50ccm

Motorroller 50ccm

Mokick-Roller-50ccm

Mokick-Roller-50ccm

Mokick Motorroller ist eine Bezeichnung für das sogenannte Kleinkraftrad. Er besteht aus zwei Rädern, benutzt für den Antrieb einen Motor und darf nach Definition einen maximalen Hubraum von 50ccm nicht überschreiten. Desweiteren ist die Höchstgeschwindigkeit des Mokick Rollers auf 45 Kilometer pro Stunde begrenzt. Genau wie beim Automobil ist der Benzinmotor auch durch einen Elektromotor ersetzbar.

Personen ab 16 Jahren haben die Möglichkeit eine Fahrerlaubnis für den Mokick Roller zu erlangen. Dabei handelt es sich um den Führerschein der Klasse M. Viele Jugendliche nutzen die Möglichkeit schon mit 16 Jahren in den Straßenverkehr einzusteigen.
Um die Gefahr von Unfällen und den daraus entstehenden Konsequenzen zu vermeiden oder zu verringern, ist die Polizei empfindlich und führt strenge Kontrollen bei von Jugendlichen genutzten Motorrollern was die Geschwindigkeit, allgemeines Verhalten im Straßenverkehr und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer angeht. Leichtsinnigkeit der Jugendlichen spielt bei den Mängeln eine große Rolle. Sie sind unerfahren und daher nicht sensibilisiert was die Risiken im Straßenverkehr angeht. Und um als cool zu gelten geben viele ihre letzten Cents für das Tunen ihrer Scooters aus. Weil aber auch hier die Polizei sehr wachsam ist, darf davon ausgegangen werden, dass das Tuning bei den Jugendlichen in Zukunft wieder etwas abnehmen wird so wie überhaupt der Hype um die Motorroller leicht am abklingen ist.

Interessant ist am Ende die Frage nach der Herkunft der Scooter. Heutzutage werden sehr viele Mokick Motorroller in der chinesischen Produktion hergestellt und dann nach Deutschland sowie den anderen europäischen Staaten importiert. Früher hingegen wurden die Mokick Roller auch in Nord- oder Südkorea und Taiwan produziert. Hersteller, die den derzeitigen Markt der Mockick Roller beherrschen sind zum Beispiel AGM Motors, Gilera, Peugeot, CPI Motor Company, Sachs, Rieju, Keeway und Derby.